Privatpraxis Georg Wiegand

Die PDT (photodynamische Therapie)

In der Dermatologie hat die Photodynamische Therapie weite Verbreitung gefunden zur Behandlung verschiedener Hautkrebsformen und ihrer Vorstufen. Sie ist ein zugelassenes, alternatives Verfahren zur Behandlung von aktinischen Präkanzerosen (Hautkrebsvorstufen) und bestimmten Formen von "weissem Hautkrebs": der Basaliome, Morbus Bowen und Frühformen des Spinalioms.

Erfolgversprechende Studien und Einzelfallberichte deuten eine Wirksamkeit bei zirkumskripter Sklerodermie, Akne, Psoriasis vulgaris, verschiedenen Hyperkeratosen, Viruswarzen und anderen chronischen Hautkrankheiten an.

Dabei wird das erkrankte Gewebe selektiv ohne Operation oder Narben beseitigt.