Privatpraxis Georg Wiegand

Ab dem 01.01.2011 sind wir Privatpraxis

Liebe Patientinnen und Patienten,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen ganz besonders bedanken für das Vertrauen welches Sie uns bisher entgegengebracht haben.

Nun muss ich Ihnen mit großem Bedauern mitteilen, dass ich meine kassenärztliche Tätigkeit eingestellt habt.

Ich habe viele Monate darüber nachgedacht und dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen, liebe ich doch meinen Beruf und den Umgang mit Patienten. Doch zufrieden bin ich schon lange nicht mehr mit den Rahmenbedingungen, die mittlerweile häufig eine Zumutung sind.

Trotz besten Willens und größter Bemühungen bin ich seit geraumer Zeit zu häufig gezwungen gewesen, gesetzlich Versicherte am Minimum der mir gerade noch vertretbar erscheinenden ärztlichen Sorgfalt, Zeit und Qualität zu behandeln, was grundlegend meinem ärztlichen Selbstverständnis widerspricht.

Die Ursache dafür ist die zunehmende Budgetierung des Gutes "wohnortnahe, ambulante ärztliche Versorgung" durch Fehlverteilung ( auch Ihrer ) Versichertenbeiträge mit dem Resultat einer chronischen Unterfinanzierung, die inzwischen nicht mehr die Kosten deckt geschweige denn Innovation ermöglicht.

Hinzu kommen neuere bürokratische Entscheidungen von erheblicher Tragweite wie die elektronische Gesundheitskarte (gegegen die ernsthafte Sicherheitsbedenken bestehen) für gesetzlich versicherte Patienten und wieder neue Kodierrichtlinien ( inkompatibel zum bisherigen System, d. h. die "Altdiagnosen", also Ihre Krankengeschichte "verschwindet" einfach, Tests in Bayern und Hessen sind allesamt desaströs verlaufen, die veranschlagte Kosten für die ambulanten Praxen betragen ca. € 1,2 Mrd ).

Der Gipfel der Absurdität bestand kürzlich in der Unterstellung seitens der kassenärztlichen Vereinigung es sei angesichts der geringen Patientenzahlen im Vergleich zu anderen dermatologischen Praxen "fraglich, ob ich die Versorgung noch sicherstellen könne" ( wir vergeben 10-Minuten-Termine weil ich es für sachlich notwendig halte, nicht weil ich unwillig oder arbeitsscheu wäre ).

Diese Situation lässt keine Behandlung nach aktuellen ärztlichen Leitlinien bzw. den Patienten-Erfordernissen zu, von Wünschen ganz zu schweigen.

Meine Erfahrungen zeigen täglich, dass Patienten neben Qualität und Vertraulichkeit, eine schnelle Terminvergabe und keine oder zumindest kurze Wartezeiten in der Praxis am meisten schätzen. Datenschutz ist darüber hinaus ein unbedingtes Muß und rechtlich bindend !
Diese berechtigten Anforderungen lassen sich nur in einer Privatpraxis realisieren und es ist nicht nur eine Frage der Höflichkeit.

Ich bin gesetzlich versichert, kann ich mich weiter bei Ihnen behandeln lassen?

Selbstverständlich. Jeder Patient kann unabhängig von seiner Krankenversicherung einen Termin in unserer Praxis vereinbaren und erhält eine transparente und schriftliche Privatrechnung nach der GOÄ ( Amtliche Gebührenordnung für Ärzte, s. http://de.wikipedia.org/wiki/GOÄ ). Im Rahmen der Kostenerstattung kann eine anteilige Erstattung durch gesetzliche Krankenkassen erfolgen. Wenn Sie eine solche Kostenerstattung anstreben, sollten Sie dies vor einer Beratung oder Behandlung in unserer Praxis vielleicht mit Ihrer Krankenkasse abklären. Häufig liegt die Erstattung nur in der Größenordnung des RLV ( Regelleistungsvolumen ), derzeit ist das etwas mehr als 15€ pro Quartal.

Seit 2004 können Sie auf der Basis der "Kostenerstattung" siehe z. B. http://de.wikipedia.org/wiki/Kostenerstattung_( Krankenversicherung ) als Privatpatient Ihren Arzt konsultieren, eine Beratung oder Zustimmung der gesetzlichen Krankenkasse ist hierzu nicht erforderlich.

Falls Sie über eine private ambulante Zusatzversicherung verfügen oder beihilfeberechtigt sind, erstatten diese häufig den Fehlbetrag.

Was kostet eine Beratung?

Die Kosten für eine Konsultation liegen im Selbstzahlerbereich in der Regel zwischen 30 und 70 Euro, je nach Aufwand und Umfang - weitergehende Kosten werden vorher erörtert und bei Bedarf per Kostenvoranschlag schriftlich fixiert.

Wir sind uns sicher, dass Sie in Ihrer privaten Facharztpraxis für Dermatologie eine qualitativ hochwertige ärztliche Betreuung erhalten werden.

Ihr Georg Wiegand & Team

Seitenanfang